Das ist der zweite Teil von 7+7 Fototipps für bessere Bilder auf Reisen. Im letzten Beitrag habe ich Dir sieben Fototipps anhand von Beispielen aus Rom gegeben, hier kommen sieben weitere Beispiele aus Istanbul hinzu.

1. Spannung durch ein extremes Hoch- und Querformat
In einigen Fällen kannst Du einem Bild durch ein extremes Hoch- oder Querformat mehr Spannung verleihen. Meine komplette Istanbul Bildserie ist z.B. im Format 2:1 angelegt. Hier ist eine Innenaufnahme der Hagia Sophia zu sehen. Wie man sehen kann, wird gerade renoviert und es steht ein riesiges Baugerüst im Innenraum. Zuerst habe ich mich darüber geärgert, im Nachhinein finde ich es sogar spannend. Nach dem ersten Ärger habe ich sogar ganz bewusst mit dem Baugerüst in meinen Bildern gespielt. Fuji X-T1, ISO 1600, 14mm, f 4, 1/30 Sek.

Istanbul, Fotoreisen, lütte Freiheit

Istanbul, X-T1, 14mm, f 4, 1/30 s, ISO 1600

2. Tiefe im Bild
Durch mehrere Bildebenen kann man seinen Aufnahmen mehr Tiefe und Spannung verleihen. Dein Bild sollte dafür Objekte im Vordergrund, in der Mitte und im Hintergrund haben. Völlig egal, ob Du Menschen, Gebäude oder andere Objekte fotografieren willst. Fuji X-A1, ISO 200, 50mm, f 7.1, 1/320 Sek.

Istanbul, Fotoreisen, lütte Freiheit

Istanbul, XA-1, 50mm, f 7.1, 1/320 s, ISO 200

3. Ein erhöhter Standort
Ich kann nur jedem raten, sich einen erhöhten Standpunkt in einer Stadt zu suchen, auch wenn man dafür bezahlen muss. Von dort aus lassen sich wunderbare Stadtansichten fotografieren. Hier z.B. ein Bild, das ich vom Galata-Turm aus aufgenommen habe. Fuji X-T1, ISO 200, 18mm, f 10, 1/125 Sek.

Istanbul, Fotoreisen, lütte Freiheit

Istanbul, X-T1, 18mm, f 10, 1/125 s, ISO 200

4. Unscharfe Bilder nicht gleich aussortieren
Wie man auf diesem Bild sehen kann, ist der Straßenmusiker zwar das zentrale Bildelement, er befindet sich jedoch nicht auf der Schärfeebene. Solch ein Bild sollte man nicht gleich aussortieren, denn manchmal hat es trotzdem eine starke Bildwirkung. Fuji X-T1, ISO 3200, 55m, f 4, 1/30 Sek.

Istanbul, Fotoreisen, lütte Freiheit

Istanbul, X-T1, 55mm, f 4, 1/30 s, ISO 3200

5. Fotografieren bei schlechtem Wetter
Keine Angst vor schlechtem Wetter. Egal ob es diesig ist, regnet oder schneit, jedes Wetter hat seine eigene Stimmung, die man für seine Bilder nutzen kann. Fuji X100S, ISO 3200, 23mm, f 11, 1/2000 Sek.

Istanbul, Fotoreisen, lütte Freiheit

Istanbul, x100s, 23mm, f 11, 1/2000 s, ISO 3200

6. Würze Deine Bilder mit Emotionen
Emotionen sind etwas ganz Besonderes, denn sie sind wie ein Gewürz für Deine Bilder. Ich kann Dir nur empfehlen gezielt nach solchen Gefühls-Momenten Ausschau zu halten. Fuji X-A1, ISO 640, 170mm, f 6.4, 1/125 Sek.

Istanbul, Fotoreisen, lütte Freiheit

Istanbul, X-A1, 171mm, f 6.4, 1/125 s, ISO 640

7. Sich in die Menge stürzen
Spannende Bilder entstehen dort, wo Leben ist. Also lass Dich durch die Straßen treiben und halte die Augen gezielt nach Leben und spontanen Fotomotiven Ausschau. Fuji X-A1, ISO 3200, 21mm, f 3.2, 1/8 Sek.

Istanbul, Fotoreisen, lütte Freiheit

Istanbul, x100s, 23mm, f 3.2, 1/60 s, ISO 3200

Ich hoffe meine Fototipps haben Dir einige Anregungen geben können. Wenn Dir diese beiden Beiträge gefallen haben, abonniere doch meinen Newsletter oder like mich auf Facebook J